(c) Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH

9. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Braunschweig

Beim neunten Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Braunschweig werden in der Stadthalle Richard Wagners Vorspiel zu „Der fliegende Holländer“, Felix Mendelssohns Bartholdy Violinkonzert E-Moll op. 64 und dessen Sinfonie Nr. 3 A-Moll op. 56 „Schottische Sinfonie“ dargeboten. Iván López Reynoso übernimmt die musikalische Leitung des Konzerts, wohingegen Johannes Denhoff als Solist die Violine spielen wird. Denhoff war bereits mit dreizehn Jahren Jungstudent in Münster und erhielt nach mehrfachem Sieg nationaler Wettbewerbe ein Stipendium der Stiftung Musikleben des Deutschen Musikrats. Als 24-jähriger Absolvent wurde er zum damals jüngsten ersten Konzertmeister Deutschlands und wechselte nur zwei Jahre später an die gleiche Position des Braunschweiger Staatsorchesters.

An Sonntagen gibt es für Eltern während der Sinfoniekonzerte ein besonderes Angebot: Kinder zwischen fünf und elf Jahren werden im unteren Foyer der Stadthalle ab zehn Uhr bis zum Konzertende betreut – ihnen werden Geschichten erzählt, sie können basteln und spielen.

Das neunte Sinfoniekonzert findet am Sonntag, 13. Mai um 11 Uhr und Montag, 14. Mai um 20 Uhr in der Stadthalle, Leonhardplatz, Braunschweig statt. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (05 31) 7 07 70 sowie online unter www.stadthalle-braunschweig.de, Auskunft zur Kinderbetreuung sind unter Telefon (05 31) 1 23 45 08 und unter Konzertpaedagogik@staatstheater-braunschweig.de erhältlich.

Viktoria Knapek (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.