(c) Staatstheater Braunschweig

Adventskalender

Vergangenen Samstag läutete das Braunschweiger Staatstheater die Adventszeit mit einer außergewöhnlichen Veranstaltungsreihe ein: Im Großen Haus wird jeden Tag, wie es die Bewohner der Löwenstadt aus Kindheitstagen kennen, ein Kalendertürchen geöffnet. Dahinter verstecken sich Lesungen der Mitarbeiter aus allen Gewerken und Abteilungen: Angelehnt an das diesjährige Familienstück „Die Schneekönigin“ lesen sie aus verschiedenen, selbstgewählten Werken zum Thema Schnee.

Das Publikum darf sich unter anderem auf folgende Leser und Werke freuen: Dramaturgin Stefanie Fischer liest aus Julia Boehme „Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest – Vom Himmel hoch“, Regisseur Christoph Diem aus dem Reiseführer „Lappland im Winter“, Schauspieler Andreas Bißmeier aus Knut Hamsun „Weihnachten in der Berghütte“, die persönliche Referentin der Intendantin Ellen Brüwer aus J.R.R. Tolkien „Briefe vom Weihnachtsmann“, Tontechniker Jörg Jedamski aus Leo Tolstoi „Eine Erzählung für Kinder“ und Hans Christian Andersen „Der letzte Traum der alten Eiche“. Stadt-Theaterin Gaby Krense schließt die Reihe mit einer Lesung aus Mascha Kaléko „Betrifft: Erster Schnee“, Manfred Kyber „Der Schneemann“ und dem Werk eines anonymen Autors namens „Das Märchen vom Schnee“.

Interessierte können bis Montag, 24. Dezember Montag bis Samstag um 17 Uhr, sonntags um 13 Uhr und an Heiligabend um 12 Uhr an den weihnachtlichen Lesungen teilnehmen – der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen finden sich online unter www.staatstheater-braunschweig.de.

Viktoria Knapek (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Staatstheater Braunschweig

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.