(c) Jens Aschenbruck

Ausstellung »Kultur-Sphären« im Alvar Aalto Kulturhaus

Ab Freitag, den 26. Februar zeigt das Kulturwerk die Ausstellung „Kultur-Sphären – Wolfsburger Kulturbauten in der Rundumsicht“ des Wolfsburger Fotografen Jens Aschenbruck im Alvar-Aalto-Kulturhaus.

Die Motive des Künstlers sind den Wolfsburgern wohl weitgehend bekannt, handelt es sich doch um verschiedene Kultureinrichtungen der Stadt wie das Schloss, das Planetarium oder eben auch das Alvar-Aalto-Kulturhaus. Und doch werden die Bilder vermutlich für das eine oder andere überraschte Gesicht sorgen, denn Aschenbruck ist kein Vertreter gewöhnlicher Perspektiven. Stattdessen versucht er, mit abseitigen Blickwinkeln dem Betrachter neue Sichtweisen zu erschließen und eine ganz besondere Rundumsicht auf Gebäude und Orte zu schaffen.

Aschenbruck wurde1964 in Wolfsburg geboren. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für die Fotografie und verbrachte nach eigenen Angaben einen beträchtlichen Teil seiner Jugend in der Dunkelkammer. Seit 2006 ist er von analogen Spiegelreflex- auf Digitalkameras umgestiegen und entwickelte im Zuge dieser Entwicklung auch seine Faszination für die Panoramafotografie.

Die Ausstellung „Kultur-Sphären – Wolfsburger Kulturbauten in der Rundumsicht“ wird vom 26. Februar bis zum 19. März 2016 im Alvar-Aalto-Kulturhaus zu sehen sein. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos.

Leonie Steger (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Jens Aschenbruck

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.