(c) Tim Schulze

Auswärtssieg der Wolfsburger Grizzlys

Fast 10.500 Zuschauer erlebten vergangenen Sonntag einen hart erkämpften Sieg der Wolfsburger Grizzlys. Das Niedersächsische Team setzte sich in der MB-Arena in der deutschen Hauptstadt mit 4:1 gegen die Berliner Eisbären durch.

Die Eishockey-Mannschaft von Headcoach Hans Kossmann hatte seit Beginn des ersten Drittels zahlreiche gute Chancen. In der Defensive wurde hart gearbeitet – David Leggio bewies Souveränität im Tor. Dies setzte sich trotz des 0:1-Rückstandes in der 22. Minute fort. Wade Bergman und wenig später Cole Cassels brachten die Führung. Im letzten Drittel erhöhte Nick Latta auf 3:1. Der Treffer von Jason Jaspers sorgte schließlich für eine Vorentscheidung: Die Grizzlys hielten den Vorsprung, ließen kaum noch Torchancen zu und gewannen die Partie mit dem Endergebnis 4:1.

Stimmen zum Spiel:

Grizzly-Torwart David Leggio:
„Wir haben heute sehr hart gearbeitet. Ich denke, der Sieg geht in Ordnung. Wir müssen nun weiter viele Punkte sammeln, damit wir noch einen Playoffplatz erreichen.“

Kommenden Freitag, 14. Dezember bestreiten die Wolfsburger ihr nächstes Auswärtsspiel gegen die DEG Düsseldorf – Anpfiff ist um 19.30 Uhr. Weitere Informationen finden sich unter: www.grizzlys.de.

Louise Noeske (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Schulze

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.