(c) Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH

Bachs »Fugen« beim 5. Sinfoniekonzert

Das 5. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Braunschweig wird am 20. Januar in der Stadthalle aufgeführt.

Musikalische Kompositionen, die zu ihrer Zeit eine Wende im kompositorischen Denken hervorriefen: Das diesjährige Spielzeitmotto „Geschichte wird gemacht“ findet sich als Roter Faden auch im Programm des 5. Sinfoniekonzerts wieder. Im Zentrum steht dabei Bachs „Kunst der Fuge“, ein Zyklus mit mehreren Variationen, aus dem die 5. Fuge gespielt wird. Dirigent und Soloflötist Steger wird das Werk für Blockflöte adaptieren und neben das d-Moll-Konzert von Bachs Zeitgenossen Corelli stellen. Außerdem werden Stücke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli und Franz Schubert aufgeführt.

Das Sinfoniekonzert findet am Sonntag, den 20. Januar um 11 Uhr sowie am Montag, den 21. Januar um 20 Uhr in der Stadthalle Braunschweig, Leonhardplatz, statt. Weitere Informationen zum Programm finden sich unter Telefon (05 31) 1 23 45 67 oder unter www.staatstheater-braunschweig.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.