(c) Ingo Hoffmann

Basketball Löwen Braunschweig verlieren haushoch in München

Der FC Bayern München erlegte am vergangenen Samstag die Basketball Löwen mit einer 91:70-Klatsche. Schon nach wenigen Minuten schien das Spiel entschieden und für das Korner-Team sah es nicht gut aus. Nach einem miserablen ersten Viertel lagen die Löwen bereits mit 12:26 hinter dem Tabellenzweiten aus München. Auch im zweiten Viertel konnten die Tabellenneunten das Spiel nicht drehen. Doch nach der Halbzeitpause kämpften sie noch einmal richtig und gewannen mit 24:21. Im letzten Viertel konnten Korners Jungs das Blatt jedoch nicht mehr wenden und mussten sich den Münchnern am Ende mit 70:91 geschlagen geben.

Besonders erfolgreich für die Löwen traf Keaton Grant mit insgesamt 21 Punkten. Bei den Münchnern war Power Forward Deon Thompson mit 24 Zählern der erfolgreichste Spieler. Um das Erreichen eines Playoff-Platzes müssen die Basketball Löwen bleibt damit weiter bangen – und kämpfen.

Trainerstimmen zum Spiel
Raoul Korner (Basketball Löwen Braunschweig): „Glückwunsch an Coach Pesic und seine Mannschaft zum verdienten Sieg. Uns ist es heute nicht gelungen, über die gesamte Zeit physisch dagegenzuhalten. Wir haben uns zwar nochmals herangekämpft im dritten Viertel, aber die letzte Konsequenz hat gefehlt. Wenn man ein Team wie den FCBB zuhause ärgern möchte, muss man aber am Limit spielen, sowohl in der Konstanz als auch in der Konsequenz.“

Svetislav Pesic (FC Bayern München): „Es war ein solides Spiel von uns. Braunschweig hat gut gespielt und ist immer wieder zurückgekommen. Unsere Offense war heute auf einem guten Niveau, nicht nur wegen der guten Quoten und der 28 Assists. In der Defense waren wir nicht über 40 Minuten konsequent genug, da haben wir zwischenzeitlich etwas nachgelassen. Wir müssen einige Verletzungsprobleme kompensieren, das haben wir heute gut gemacht. Es war eine konzentrierte Leistung.“

Lisa Matschinsky (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Ingo Hoffmann

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.