Befreundete Blogs

Leben in der Löwenstadt

Feed image

BLSK-Blog

Feed image

Fabmaker gewinnt Gründerpreis 2018

Die fabmaker GmbH hat den fünften Gründerpreis Braunschweig gewonnen. Gründer Dean Ciric bekam die Auszeichnung der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweig Zukunft GmbH am Mittwoch, 17. Oktober, bei der Preisverleihung im Ottmerbau überreicht. Platz zwei ging an das Unternehmen E-Bike-Kasten. Den dritten Platz belegte die Lilian Labs GmbH. Der Gründerpreis Braunschweig ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

 

Fabmaker hat einen 3D-Drucker speziell für den Einsatz im Bildungswesen entwickelt. Mit dem dazugehörigen Lehr- und Lernkonzept sollen Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende schon früh praktische Kompetenzen in den MINT-Fächern erlangen. „Dean Ciric hat außergewöhnliches Durchhaltevermögen bewiesen“, sagte Marc Knackstedt, Firmenkunden-Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse. „Gründerinnen und Gründer müssen viele Hürden überwinden. Dass Dean Ciric niemals aufgegeben hat, hat die Jury überzeugt.“

 

Die aus der TU Braunschweig heraus gegründete Firma mit Sitz im städtischen Technologiepark ist durch Höhen und Tiefen gegangen, immer wieder war die Zukunft von Cirics ehrgeiziger Geschäftsidee ungewiss. Doch der Jungunternehmer hielt an seinem Ziel fest und wurde belohnt. Heute beschäftigt er neun Angestellte in Vollzeit und kooperiert mit der im Bildungsbereich renommierten Braunschweiger Westermann Gruppe. Das erste Produkt, der Bildungsdrucker Pro, ist bereits seit über einem Jahr in zahlreichen Schulen und Ausbildungsstätten zu finden. Das zweite Produkt, den Businessdrucker Smart, konnte Fabmaker auf Einladung des Wirtschaftsministeriums auf dessen Stand auf der CEBIT 2018 vorstellen. „Mit dem Gründerpreis ehren wir echte Mutmacher, die Vorbild für andere Gründungswillige sind. Dean Ciric verkörpert diesen Mut“, so Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH.

 

Den zweiten Platz belegte ebenfalls ein Gründer, der sich ohne großes Team ins Abenteuer Selbstständigkeit gestürzt hat. Guido Kasten war mehr als 15 Jahre als Angestellter im Handel tätig, ehe er 2015 sein eigenes Einzelhandelsgeschäft gründete. Mit E-Bike-Kasten hat er sich auf den Verkauf und den Verleih von Elektrofahrrädern spezialisiert. Darüber hinaus bietet er geführte Touren an und betreibt eine Meisterwerkstatt. Das Unternehmen hat jeweils eine Filiale in Braunschweig und in Goslar. 

 

Platz drei ging an die Firma Lilian Labs. Die drei Gründer Alexander Rohr, Dr. Torsten Rabe und Dr. Sebastian Döring haben ein Wasseranalysesystem entwickelt, das in Sekundenschnelle genaue, leicht verständliche Angaben zur Wasserqualität liefert. Die Ergebnisse erhalten die Kunden, bei denen es sich im ersten Schritt zunächst um Schwimmbäder, Trink- und Abwasserversorger sowie Landwirte und Industrieunternehmen handeln soll, direkt aufs Smartphone.

 

Neben den Geldpreisen partizipieren die Sieger von der Beratungs- und Coachingexpertise des Unternehmensnetzwerkes Mittelstandsportal. Zusätzlich stellt die Firma Ströer Media GmbH attraktive Medialeistungen im Wert von 15.000 Euro zur Verfügung.

 

Weitere Informationen zu den prämierten Start-ups:

 

Fabmaker: www.fabmaker.com

E-Bike-Kasten: www.ebike-kasten.de

Lilian Labs: www.lilianlabs.com

Landessparkasse stellt 20 Auszubildende ein

Wir präsentieren: Der Ausbildungsjahrgang 2018

„Herzlich Willkommen! Wir freuen uns, dass Sie die Braunschweigische Landessparkasse als Ihren Ausbildungsbetrieb ausgewählt haben“, begrüßte Werner Schilli, stv. Vorstandsvorsitzender der Landessparkasse, die 20 neuen Auszubildenden der BLSK.

Die Realschüler und Abiturienten erlernen bei der Braunschweigischen Landessparkasse den Beruf der Bankkauffrau bzw. des Bankkaufmannes oder absolvieren ein duales Studium, das mit dem Bachelor of Arts (Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre) endet. Im Rahmen ihrer Ausbildung werden alle Auszubildenden in den Filialen des Geschäftsgebiets der Landessparkasse im Privat- und Firmenkundenbereich eingesetzt.  „Die Ausbildung bei uns im Haus genießt zu Recht einen ausgezeichneten Ruf. Wir bieten den jungen Kollegen eine kompetente Betreuung und umfassende Unterstützung während der gesamten Ausbildung. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und hoffe, dass sich alle neuen Auszubildenden bei uns im Team wohlfühlen werden“, sagte Werner Schilli.

Landessparkasse übergibt nagelneues Auto

Helga Bullmann gewinnt Audi A1 Sportback in der Lotterie Sparen+Gewinnen

Sparen, Gewinnen und Gutes tun: Die Lotterie Sparen+Gewinnen der niedersächsichen Sparkassen ist ein Gewinn für Alle. Dies bewahrheitet sich jetzt für Helga Bullmann. Sie ist Kundin der Braunschweigischen Landessparkasse und spielt seit über 40 Jahren mit acht Losen im Monat. Nun hat die Glücksfee eines ihrer Lose gezogen. Heute überreichten Werner Schilli, stv. Vorstandsvorsitzender der BLSK, gemeinsam mit dem Kundenberater Simon Hosang und Filialleiter Jens Willers den Schlüssel für einen knallroten Audi A1 Sportback an die glückliche Gewinnerin. Wir wünschen allzeit gute und unfallfreie Fahrt.

Die Teilnahme an der Lotterie Sparen+Gewinnen ist einfach. Jeder ab 18 Jahren kann sich ein 5-Euro-Los kaufen. Bezahlt wird ganz bequem per Dauerauftrag. Pro Los spart man 4 Euro, die samt Zinsen am Jahresende dem Girokonto gutgeschrieben werden. Mit einem Euro pro Los sichert man sich attraktive Gewinnchancen und unterstützt gemeinnützige Projekte.

Monat für Monat werden niedersachsenweit Geldpreise im Gesamtwert von rund 1.000.000 Euro ausgeschüttet. Jedes Los nimmt an 12 Monatsauslosungen und an drei Sonderauslosungen pro Jahr teil. Bei den Monatsauslosungen erhält jeder Los-Besitzer jeden Monat aufs Neue die Chance auf den Hauptgewinn in Höhe von 50.000 Euro oder einen von vielen weiteren attraktiven Geldpreisen.

Teilnahmebedingungen und weitere Infos: sparengewinnen.de oder direkt hier ein Los kaufen.

 

Kraftpakete aus Seesen

1,5 Millionen für akkuteam GmbH

Minister Althusmann übergibt Förderbescheid

Die echten Kraftspender kommen aus Seesen: Die Firma akkuteam Energietechnik GmbH betreibt in Seesen die einzige Nachladestation Deutschlands für Starterbatterien aus Übersee. Die Batterien haben während des Transports einen Spannungsverlust erlitten und sind für den Einbau in Neufahrzeuge nicht mehr geeignet. In Seesen gibt es neue Kraft. Jetzt reiste der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Bernd Althusmann, nach Seesen, um Norbert Engel, dem Geschäftsführer von akkuteam, einen Förderbescheid in Höhe von 1,4 Millionen Euro zu überreichen. Mit Unterstützung der Braunschweigischen Landessparkasse war es gelungen, diese Förderung für das regionale Familienunternehmen zu erhalten. Damit wird der Standort Seesen weiter gestärkt. Akkuteam plant neue Arbeitsplätze und den Bau einer neuen Battery Care Station.

Der Löwe

Feed image

Siegerehrung vor tausenden Sportfans

Mehr als 9000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich im vergangenen Jahr am Mehrkampfcup Braunschweiger Land. Die Attraktivität des Mehrkampfcups Braunschweiger Land ist

Unverzichtbar für Kunstfreunde

Das Faltblatt „Braunschweigische Kunst Landschaft 2019“ mit allen Ausstellungen und Terminen ist von sofort an erhältlich. Vor mehr als zehn Jahren erschien

Rückkehr nach St. Katharinen

Ausstellung „Lippenstift und Talar“ erinnert an die Ordination der ersten Pfarrerinnen in der Braunschweigischen Landeskirche vor 50 Jahren. Nach 50 Jahren kommt

Ein Braunschweiger in Berlin

Prof. Dr. Werner Knopp mit 87 Jahren verstorben. Ein überzeugter sowie leidenschaftlicher Braunschweiger war und blieb  Prof. Dr. Werner Knopp sowohl in

Die Region

Feed image

Eintauchen in neue Geschmackswelten: ein Besuch in der Craft Bier Bar Braunschweig

Bier ist so eine Sache. Die einen mögen es, die anderen eher nicht. Ich persönlich gehöre zu ersteren und kann mir vor allem im Sommer nichts Schöneres vorstellen, als ein, zwei eiskalte Hopfenschorlen im Sonnenschein zu genießen. Doch auch Bierskeptiker haben mittlerweile gute Chancen ein frisch Gezapftes zu finden, das ihrem ganz individuellen Geschmack entspricht. […]

Der Beitrag Eintauchen in neue Geschmackswelten: ein Besuch in der Craft Bier Bar Braunschweig erschien zuerst auf Die Region: Braunschweig-Wolfsburg.

Kaiserdom Königslutter: ein Ort zum Beten, Hören, Sehen, Lernen und Staunen

Der Kaiserdom in Königslutter zählt zu den über 100 ZeitOrten in der Region Braunschweig-Wolfsburg. Das romanische Bauwerk ist Grabstätte von Lothar III., einem Kaiser des römisch-deutschen Reichs, und gilt als sächsisches Gegenstück zum salischen Dom in Speyer. ZeitOrte-Bloggerin Beate Ziehres hat sich vor Ort genauer umgesehen und berichtet vom Besuch des Kaiserdoms. Hier geht’s zum […]

Der Beitrag Kaiserdom Königslutter: ein Ort zum Beten, Hören, Sehen, Lernen und Staunen erschien zuerst auf Die Region: Braunschweig-Wolfsburg.

Tüfteln, entdecken und staunen: Experimentierfreude für die Kleinsten im Wolfsburger Phaeno

Seit Wochen begegnen mir die Tüftelmäuse bereits auf Plakaten im Wolfsburger Stadtbild. Nun war es endlich soweit und der Besuch der Ausstellung im Wolfsburger Phaeno stand an. Nachdem wir es dann nach diversen Stopps an anderen spannenden Stationen endlich bis zu den Tüftelmäusen schafften, staunten wir nicht schlecht. Bunt, liebevoll gestaltet, einladend und einfach wie […]

Der Beitrag Tüfteln, entdecken und staunen: Experimentierfreude für die Kleinsten im Wolfsburger Phaeno erschien zuerst auf Die Region: Braunschweig-Wolfsburg.

Von Gifhorn direkt nach Schottland – Im Angels´ Share

Malt, Aging und Cask sind Begriffe rund um das Thema Whisky. Über das schottische Edel-Getränk verfügt Lothar Voges ein umfangreiches Wissen, welches er sich zur Aufgabe gemacht hat, weiterzuvermitteln. Als Inhaber des Angels´ Share hat er sich so einen Traum erfüllt. Beim Betreten des Ladens in der Gifhorner Fußgängerzone, begeben sich die Sinne auf eine Reise direkt nach Schottland. Doch das Angels´ […]

Der Beitrag Von Gifhorn direkt nach Schottland – Im Angels´ Share erschien zuerst auf Die Region: Braunschweig-Wolfsburg.