(c) Tim Schulze

»Der fliegende Holländer« im Theater Wolfsburg

Eine Neuinszenierung des Opern-Klassikers „Der fliegende Holländer“ aus dem Jahr 1843 bringt das Schiff mit schwarzem Mast und blutroten Segeln nach Wolfsburg. Die Passagiere in dieser düsteren und herzzerreißenden, uralten Sage sind auf ewig dazu verdammt, auf den Meeren umherzuirren. Wird der fliegende Holländer jemals Erlösung durch Liebe im Tod und somit endlich Seelenfrieden finden? Die Oper findet unter der Leitung des Regisseurs und Intendanten Kay Metzger und dem Landestheater Detmold unter musikalischer Leitung Lutz Rademachers statt und bringt frischen Wind in die Segel.

Bislang gibt es nur einen Termin für die Opern-Aufführung nach Richard Wagner:  am Freitag, dem 15. September, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Wolfsburg. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0 53 61) 26 73 38 oder online unter www.theater.wolfsburg.de.

Aleksandra Szalkowska (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Schulze

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.