(c) mobikerbear (flickr)

Deutsche Erstaufführung »Hose Fahrrad Frau«

Eine Übernachtungsgelegenheit im Austausch für eine Hose, eine einfache Mahlzeit für zweihundert Euro. In Stefan Wipplingers „Hose Fahrrad Frau“ wechseln Dinge ihre Besitzer, Familien werden gegründet und aufgelöst, verschiedene Geschichten zusammengeführt und wieder getrennt. In lakonisch anmutenden Dialogen werden dabei die Verhältnisse von Besitz, Konsum und Wert verhandelt und die Frage danach, was für ein glückliches Leben wirklich notwendig ist.

Die Premiere von „Hose Fahrrad Frau“ findet am 18. November um 19.30 Uhr im Staatstheater Braunschweig (Kleines Haus) statt. Weitere Informationen und Termine gibt es unter Telefon (05 31) 1 23 40 sowie online unter www.staatstheater-braunschweig.de.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – Oeding Druck) / Fotocredit: mobikerbear (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.