(c) Luc Legay - flickr.com

»Dîner en blanc« im Park des Braunschweiger Augustinums

In Anlehnung an die französische Idee der öffentlichen Picknicks im Freien wird sich der Park des Braunschweiger Augustinums am Nachmittag des 10. Augusts bereits zum zweiten Mal in ein „Dîner en blanc“ verwandeln. Dabei handelt es sich um ein Picknick mit strengem Dresscode – alle Besucher müssen Weiß tragen. Die Idee zu den „Dîners en blanc“ entstand im Jahr 1988. François Pasquier veranstaltete eine Gartenparty, die jedoch viel zu schnell überfüllt war, weshalb er die Feier spontan in den Pariser Park „Bois de Boulogne“ verlegte. Inzwischen hat sich die Idee des gemeinsamen Picknicks über den gesamten Erdball verbreitet.

Das Picknick in Weiß im Park des Augustinums wird von beschwingter Musik begleitet, unter anderem vom Hannoveraner Ensemble „Das Taschengrammophon“. Das Essen kann unter der 200 Jahre alten Pyramideneiche eingenommen werden. Natürlich auch hier mit dem wichtigen Dresscode: Komplett in Weiß. Die Veranstaltung startet bei gutem Wetter um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Bei Bedarf kann ein Picknickkorb für 15 Euro gekauft werden. Mehr Informationen gibt es hier.

Lisa Matschinsky (SUBWAY Medien – oeding druck) / Fotocredit: Luc Legay – flickr.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.