(c) Staatstheater Braunschweig

Einführungsmatinee »La porta della legge / Die sieben Todsünden«

An einem Doppelabend gibt es im Staatstheater Braunschweig eine Oper in einem Akt von Salvatore Sciarrino, ein Libretto vom Komponisten nach Franz Kafkas „Vor dem Gesetz“ in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln sowie ein Ballet Chanté von Kurt Weill, ein Libretto von Bertolt Brecht in deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln. Regie und Bühne: Aniara Amos, musikalische Leitung: Iván López Reynoso.

Eine Einführungsmatinee zu „La porta della legge / Die sieben Todsünden“ wird es am Sonntag, den 7. Januar um 11.15 Uhr geben. Der Eintritt hierzu ist frei.

Die Premiere findet am Freitag, den 19. Januar um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters statt. Karten sind zwischen 16,50 und 48,50 Euro erhältlich. Weitere Informationen und Termine finden sich unter Telefon (05 31) 1 23 40 oder online unter www.staatstheater-braunschweig.de.

SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH / Fotocredit: Staatstheater Braunschweig

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.