(c) Stefan Peters

Eintracht: Jubel trotz Remis

Das 0:0 war für die Braunschweiger Eintracht am vergangenen Freitag fast so wertvoll wie ein Sieg. Gegen den Tabellenersten Holstein Kiel konnte das Lieberknecht-Team bis zum Schlusspfiff bestehen. Vor 21.075 Zuschauern blieb das umkämpfte Spiel im Eintracht-Stadion torlos.

Trainer Torsten Lieberknecht zeigte sich zufrieden: „Ich bin wahnsinnig zufrieden. Natürlich wollen wir immer alle gewinnen, aber es war heute ein 0:0 der besseren Sorte. Meine Mannschaft hat taktisch auf dem höchsten Level gespielt und gegen den Tabellenführer wenig zugelassen. Im ersten Durchgang kamen die Kieler nur durch einen Fehlpass zu einer Möglichkeit und wir hatten ein Chancenplus. Auch im zweiten Durchgang hat sich das Team auf all die Facetten des Kieler Offensivspiels gut eingestellt. Ich bin absolut stolz auf meine Mannschaft. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden mit der Woche und die Jungs haben sich das Lob verdient.“

Weitere Informationen finden sich unter www.eintracht.com.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Stefan Peters

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.