(c) Brunswyk (Wikipedia)

Erinnerungen an den Krieg

Als das Deutsche Reich im Jahr 1914 in den Krieg eintrat, ahnte niemand, dass dieser mehr als neun Millionen Soldaten das Leben kosten und das Ende der Monarchie herbeiführen würde. Der Glaube an einen schnellen militärischen Sieg sollte sich aber als krasse Fehleinschätzung erweisen. Die Ausstellung im Altstadtrathaus erinnert an den Alltag dieser Kriegsjahre in Braunschweig und eröffnet die Ausstellungsreihe „Zwischen Herzogtum und Freistaat – Braunschweigs Weg in die Demokratie“.

Der Termin ist am Donnerstag, den 21. Dezember um 15 Uhr im Städtischen Museum im Altstadtrathaus Braunschweig. Der Eintritt ist frei, die Ausstellung ist noch bis zum 8. April zu sehen. Weitere Informationen finden sich unter www.braunschweig.de

SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH / Fotocredit: Brunswyk (Wikipedia)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.