(c) Rosa Lübbe, VG Bild Kunst Bonn

»Eucalyptika« – Ausstellung in der Galerie der HBK

Was ist das Grundlegende im Leben? Eine Antwort darauf, ihre Antwort, offenbart Künstlerin Sonja Alhäuser durch die Darstellung und Verformung verschiedenster Lebensmittel – etwa durch die Skulptur „Roxane sieben“ (siehe Foto), ein Neusilberguss-Schwein auf einem Hügel Grünkohl mit Salami-Scheibchen. Die Lebensmittel sollen hier auf die Notwendigkeit des Fortbestehens und das Ende eines Lebewesens verweisen. Um die Skulpturen narrativ zu unterstützen, werden im Ausstellungsraum detailverliebten Bildzeichnungen, ebenfalls von Alhäuser, angebracht.

Die Ausstellung „Eucalyptika“ wird am Mittwoch, den 22. Juni um 19 Uhr in der Galerie der Hochschule für Bildende Künste eröffnet. Bis zum 17. Juli können Besucher sich die Ausstellung ansehen.

Sonja Alhäuser, die Künstlerin, verwaltet derzeitig die Professur Grundlehre „Zeichnen“ im Studiengang Freie Kunst an der HBK in Braunschweig.

Moritz Weichsel (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Rosa Lübbe, VG Bild Kunst Bonn

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.