(c) Tim Mossholder, StockSnap

»Fake News – Eine Gefahr für die Demokratie?«

Donald Trump tut es, Social Bots tun es und das Internet ist voll davon: Fake News beeinflussen Meinungen, verunsichern aber auch. Diese Unwahrheiten werden immer öfter gezielt in der Politik eingesetzt und verbreiten sich rasend schnell. In einer öffentlichen Diskussion im Haus der Wissenschaft wird das Thema besprochen, das besonders im Wahljahr 2017 von Bedeutung ist. Fragen wie „Worauf sollen wir unsere Meinung stützen, worauf vertrauen?“, „Wie gehen die klassischen Medien damit um?“ und: „Wie gefährlich sind diese Entwicklungen für unsere Demokratie?“ werden aufgegriffen.

An der Diskussion nehmen teil: Prof. Dr. Monika Taddicken von der TU Braunschweig, Prof. Dr. Harald Rau von der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel und Dr. Ansgar Kellner von der TU Braunschweig. Die Moderation übernimmt Wissenschaftsjournalist Jens Lubbadeh.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 27. April um 19 Uhr im Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, statt. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (05 31) 3 91 21 61 oder online unter www.hausderwissenschaft.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Mossholder, StockSnap

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.