(c) Moritz Geneit

Feiern zum Saisonauftakt im LOT-Theater

Am Samstag, den 12. August öffnet das LOT-Theater ab 19 Uhr zum siebten Mal seine Tore für Besucher, die gemeinsam auf die kommende Theatersaison anstoßen möchten. Essen und Trinken werden im Hof bereitgestellt und im Theatersaal gibt es Live-Musik.

Das Musikprogramm:

LucAcoustic vereint Acoustic-Rock mit rhythmischen Grooves, guter Laune, Sentimentalität und Rock ‘n‘ Roll. Luca Schneider, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, wurde 1993 in Braunschweig geboren und nahm bereits mit sieben Jahren Schlagzeugunterricht. 2013 nahm er seine EP „Fire Away“ in der Löwenstadt auf.

John Vida aus Magdeburg und Braunschweig haben ihren ganz eigenen Stil gefunden. Mit einer Mischung aus Rap, Hip-hop und Acoustic spielen die Singer/Songwriter seit 2012 ernste Texte, verbreiten aber besonders live auf der Bühne trotzdem gute Stimmung. Das Duo mit Akustikgitarre und Cajòn wurde vor einiger Zeit um einen Schlagzeuger erweitert. John Vida veröffentlichten im Januar 2015 ihr erstes Album „Unter Wasser“. Weitere Informationen gibt es unter www.johnvida.bandcamp.com.

Shakeadelic Blast Off mischen 60er-Sound mit wildem Garagenrock und entspanntem Surfsound. Das Braunschweiger Quartett interpretiert Klassiker der Yardbirds, Sonics oder Kinks genauso wie Film- und Fernseh-Soundtracks aus der Zeit, in der auch die Beatles groß waren. Mehr zur Band gibt es unter www.shakeadelic-blastoff.de.

Auswahl des Programms in der kommenden Saison:

Vernissage „zuhause | Villa Luise“: Die Villa Luise der Evangelischen Stiftung Neuerkerode stellt Menschen mit Behinderung moderne Werkstatträume und Ateliers zur Verfügung und fördert ihre Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Die dort geschaffenen und ausgestellten Skulpturen, Bilder und Objekte sind bei der Ausstellung ab dem 25. August und während des Festivals Wechselblick im Foyer des LOT-Theaters zu sehen.

Ebenso ab dem 25. August wird „Wo die wilden Endlichs wohnen“, eine Produktion vom Theater Endlich in Kooperation mit der Evangelischen Stiftung Neuerkerode, gezeigt. Die Schauspielgruppe hat sich dafür mit dem Thema „Heimat“ auseinandergesetzt. Entstanden sind Szenen, Filme und Texte, die nun im LOT-Theater gezeigt werden, aber auch Aktionen, die in den Folgemonaten an verschiedenen Orten zu sehen sein werden.

Am 7. September wird das Stück „Der Sturm – Blaumeisters windige Machenschaften“ ebenfalls im Rahmen des Wechselblick-Festivals frei nach William Shakespeare aufgeführt. Prospero, der ehemalige Herzog von Mailand, wird durch eine Verschwörung auf eine mystische Insel verbannt. Dort entfacht er mithilfe des Luftgeistes Ariel einen Sturm, der seinen einstigen Peiniger Schiffbruch erleiden lässt.

Poetisch und unterhaltsam wird es am Ende des Monats: Die Poetry-Slam-Landesmeisterschaften für Niedersachsen und Bremen finden am 29. September statt. Der Dichterwettstreit, bei denen das Publikum entscheidet, wer gewinnt, vereint die besten Slammerinnen und Slammer für die Vorrunde in Braunschweig.

Bei der Veranstaltungsreihe „frühSTÜCK” bietet jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Produktionen unter professionellen Bedingungen auszuprobieren. Im Oktober wird eine Arbeit von Sara Angius gezeigt. „The Shape of Water“ ist die erste abendfüllende Choreographie der in Braunschweig lebenden Tänzerin.

Der Eintritt für die Saisonauftaktparty ist frei. Veranstaltungsort ist das LOT-Theater in der Kaffeetweete 4a. Eine vollständige Terminliste für das Programm im LOT findet sich unter www.lot-theater.de.

SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH / Fotocredit: Moritz Geneit

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.