(c) Christopher (flickr)

Feridun Zaimoglu liest »Evangelio – Ein Luther-Roman«

Vom 4. Mai 1521 bis zum 1. März 1522 hielt sich Martin Luther auf der Wartburg in Wittenberg auf, übersetzte dort in nur zehn Wochen das Neue Testament vom Lateinischen ins Deutsche und machte es so für jede Bürgerschicht greifbar. Doch begab er sich nicht ganz freiwillig auf die Wartburg, sondern wurde auf Geheiß des Kurfürsten von Sachsen in Gewahrsam genommen.

Am 4. Oktober liest Autor Feridun Zaimoglu aus seinem Werk „Evangelio – Ein Luther-Roman“ ab 20.15 Uhr in der Braunschweiger Buchhandlung Graff. Mit klingender Sprache, erstaunlichem Kenntnisreichtum und dramatischer Zuspitzung erzählt er von einem großen Deutschen, einer Zeit im Umbruch und der Macht und Ohnmacht des Glaubens.

Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro. Ermäßigt und für GraffCard-Inhaber zehn Euro. Weitere Informationen finden sich unter www.graff.de.

Lisa Matschinsky (SUBWAY – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Christopher (flickr)

Keine Kommentare

  1. 17. November 2019

    Zithromax 600 Mg cheap cialis online Clomid And Cialis Retin A Propecia Buy Atarax No Script

    Ihr Beitrag wartet auf die Moderation. Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.