(c) Festival Theaterformen

Festival Theaterformen: »Independent Living«

Am Donnerstag, den 7. Juni beginnt das Festival Theaterformen. Eine der gezeigten Veranstaltungen ist Takuya Murakawas „Independent Living“.

Der japanische Theatermacher Murakawa begreift das Theater als Forschungsanstalt. Dementsprechend baut er destabilisierende Zufallselemente auch in sein Stück „Independent Living“ ein. Das Besondere an der Inszenierung: Die Hauptrolle wird jeden Abend neu besetzt. Mehr noch, die Hauptfigur wird nur mit minimalen Anweisungen auf die Bühne geschickt und gibt ihre Gestaltung fast ganz aus der Hand. Es geht um Pflege- und Sorgearbeit, um die Situation eines Menschen, der umsorgt wird. Ein Stück über die Beziehung zu jemandem, der kaum reagiert, über größte Nähe und größte Entfremdung zwischen zwei Menschen.

Die Koproduktion von National Arts Festival Grahamstown und dem Festival Theaterformen findet am Freitag, den 8. Juni um 17 Uhr sowie am 9. Juni um 20.30 Uhr im LOT-Theater, Kaffeetwete 4a, statt. Weitere Informationen finden sich auf www.theaterformen.de oder www.lot-theater.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Festival Theaterformen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.