(c) Stephen Oachs (flickr)

Filmshow »Im Bann der wilden Tiere«

Seit 25 Jahren widmet sich Andreas Kiehling der Wildnis. Er filmt und fotografiert nicht nur Tiere, sondern auch atemberaubende Landschaften. In seiner neuen Live-Show „Im Bann der wilden Tiere“ präsentiert und kommentiert er seine Abenteuer in Alaska, Namibia und Australien. Zu Grizzlys und Wölfen hat Kiehling ein ganz besonderes Verhältnis, denn zu einigen von ihnen konnte er nach vielen Jahren ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Aber auch Elche, Adler und viele mehr sind ihm bereits vor die Linse gekommen.

Andreas Kieling floh 1976 als Sechzehnjähriger aus der DDR. Er reiste durch Grönland, fuhr mit dem Mountainbike durch den Himalaja, arbeitete als Seemann und Förster. Seit 1990 bereist er als Naturfotograf und Dokumentarfilmer die Welt.

Am 9. Januar um 19.30 Uhr ist der Abenteurer und Tierfilmer zu Gast in der Stadthalle Braunschweig. Das Mitbringen von Taschen und Rucksäcken, die größer als das A4-Format sind, ist dort aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Weitere Informationen finden sich unter www.kiehling-live.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Stephen Oachs (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.