(c) Eli Martin

FxM Film meets Music

Das Braunschweig International Film Festival hat eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Schwerpunkt Musik – ein Festival im Festival: Bei FxM Film meets Music werden unter anderem folgende Programmpunkte gezeigt:

Das Porträtkonzert Irmin Schmidt/Can
Verschiedene Termine um den Gründer einer der weltweit wichtigsten Bands der Genres Pop und elektronischer Musik. Irmin Schmidt wird ein Filmprogramm mit acht seiner Filme, ein Konzert und ein Filmgespräch gewidmet. Gespielt wird Filmmusik vom Staatsorchester Braunschweig, neu arrangiert von Gregor Schwellenbach, unter der Leitung von Schmidt selbst. Das Konzert ist am 7. November um 19 Uhr auf der Probebühne des Staatstheaters Braunschweig.

„Goldrausch“
Das Stummfilmkonzert zu Charlie Chaplins Film von 1925, welcher das Glücksrittertum der Goldsucher in den 1890er Jahren behandelt: Chaplin selbst hielt es für eines seiner besten Werke. Zu sehen ist „Goldrausch“ am 6. November um 20 Uhr im Scharoun Theater Wolfsburg.

Digital 21 + Stefal Olsdal
Ein Projekt, in dem Videokünstler Miguel Lopez Mora (Digital 21, siehe Foto), einer der Pioniere der elektronischen Musikszene auf den Bassisten der bekannten Alternative Rock Band Placebo trifft. Am Freitag, den 9. November wird das Duo in der Bartholomäus-Kirche Gesang, Streichmusik und außergewöhnliche Visuals kombinieren. Es singt Beatriz Villar Ramirez de Verger, unterstützt wird die Band durch ein Streichquartett aus Mitgliedern des Staatsorchester Braunschweigs. Dem SUBWAY Magazin haben die beiden Künstler vorab ein Interview gegeben.

Weitere Informationen und das komplette Programm unter www.filmfest-braunschweig.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Eli Martin

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.