(c) Katharina Holzberger

Giovanni Boccaccios »Il Decamerone«

Am 1. März findet in der Bundesrepublik und ganz Italien der Lesemarathon Giovanni Boccaccio Il Decamerone statt. Zu diesem Anlass werden Mitglieder der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Braunschweig e.V., kurz DIKG, aus Boccaccios „Zehn-Tage-Werk“ in der Jakob-Kemenate lesen. Seine Protagonisten sind zehn Edelleute, die vor der Pest in Florenz auf das Land fliehen. In den darauffolgenden zehn Tagen erzählen sie sich gegenseitig Geschichten, in denen es um Liebe, Treue und Untreue geht, bevor sie wieder nach Florenz zurückkehren. Boccaccios „Dekameron“ ist stilbildend für die abendländische Novellensammlung, er selbst gilt als einer der bedeutendsten Renaissance-Humanisten, die jemals gelebt haben. Die in Deutschland und Italien stattfindenden Lesungen werden keineswegs wegen ihrer Länge als Marathon bezeichnet, sondern wegen der Tatsache, dass sie in beiden Ländern verbreitet sind.

Interessierte können den Lesemarathon am 1. März, von 18 bis 19.30 Uhr in der Jakob-Kemenate, Eiermarkt 1a, Braunschweig für einen Eintrittspreis von 10 Euro sowie DIKG Mitglieder für 8 Euro verfolgen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Vorverkauf finden sich unter Telefon (0 53 06) 95 95 26 sowie online unter www.braunschweig.de.

Viktoria Mitjuschin (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Katharina Holzberger

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.