Gisa Flake & Knud Rießen: Schiff der Fremden

Seit Urzeiten gab und gibt es immer wieder Situationen, in denen Menschen ihre Heimat verlassen mussten –  sei es, weil sie um ihr Leben fürchten mussten und vor Krieg, Gewalt und Hunger zur Flucht gezwungen wurden. Auch viele Deutsche mussten sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft machen. Allein nach Amerika waren es im 19.Jahrhundert mehrere Millionen. Doch nicht überall wurden die Neuankömmlinge willkommen geheißen! Viele stießen auf eine Wand voll Misstrauen und Ablehnung…

„Das Schiff der Fremden“ widmet sich diesen deutschen Emigranten und Exilanten, die in den letzten 2 Jahrhunderten das Land verlassen mussten. Gisa Flake und Knud Riepen erinnern in ihrem Konzert in der Brunsviga am Samstag, 20.Januar, 20.00 Uhr in Chansons, Gedichten und Geschichten an sie. Dabei wird ein weiter Bogen gespannt mit Liedern u.a. von Hoffmann von Fallersleben (heute geachtet als Vater vom „Lied der Deutschen“, damals viele Jahre im Exil), Heinrich Heine, Friedrich Hecker, Walther Mehring, Erika Mann, Erich Kästner, Robert Gilbert, Friedrich Hollaender, Georg Kreisler und und und…

Ein spannender Zeitbogen vom frühen 19. bis weit ins 20.Jahrhundert hinein. Eine Begegnung mit politisch und rassisch Verfolgten und … Wirtschaftsflüchtlingen, Menschen also, die die Hoffnung auf ein besseres Leben außer Landes trieb. Am Flügel begleitet von Geza Gal.

Der Eintritt beträgt 17,-  im Vorverkauf, 20,- Euro an der Abendkasse.

Kerstin Lautenbach-Hsu (BS-Live!), Foto: Brunsviga

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.