(c) Tim Schulze

Grizzlys meistern erste Playoff-Runde

Das erste Spiel der DEL-Playoff-Runde konnten die Grizzlys nach einer umkämpften Partie für sich entscheiden. Nach Verlängerung stand es am Mittwochabend schließlich 4:3 gegen die Schwenninger Wild Wings. Für die frühe Führung sowie den Ausgleich der Wolfsburger zum 2:2 sind Sebastian Furchner (4.) und Christoph Höhenleitner (35.) verantwortlich. Einen erneuten Vorsprung konnte Brent Aubin (44.) durchsetzen. Das entscheidende Tor schoss Stephen Dixon in der 72. Spielminute. Für die Gäste trafen Simon Danner (4.), Will Acton (21.) und Marc El-Sayed (57.).

Obwohl dem Vizemeister mit Kapitän Tyler Haskins, Mark Voakes, Gerrit Fauser, Alex Weiß und Marcel Ohmann fünf wichtige Angreifer sowie Verteidiger Torsten Ankert fehlten, führt er aktuell die Best-of-Three-Serie an, mit der sie sich für das Viertelfinale qualifizieren kann. Für eine Qualifikation würde ein Auswärtssieg am Freitag, 9. März genügen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Weitere Informationen finden sich unter www.grizzlys.de oder unter www.del.org.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Schulze

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.