(c) Tim Schulze

»Haben sehr gute Leistung gezeigt«

Ihren ersten Auswärtssieg der Saison konnte das Team der Eintracht Braunschweig am Samstag, 15. Dezember, beim FC Energie Cottbus verbuchen.

Sie waren seit elf Ligaspielen sieglos: André Schuberts Elf setzte sich mit 1:0 gegen ihre Gegner aus der Lausitz durch. Dabei waren die Löwen die deutlich stärkere Mannschaft und hielten die Führung seit der 64. Minute aufrecht. Das Tor hatte Christoffer Nyman mit einer Vorlage von Onur Bulut geschossen, dass jedoch kurze Zeit später als Eigentor von Cottbus gewertet wurde.

André Schubert: „Wir sind sehr glücklich, dass wir das Spiel gewinnen konnten. Insgesamt haben wir eine sehr gute Leistung gezeigt. Wir haben uns in den letzten Wochen nicht für gute Leistungen belohnt. Daran haben wir heute nahtlos in der ersten Halbzeit angeknüpft und hätten schon zur Halbzeit führen können. Das ist uns nicht gelungen, trotzdem hat die Mannschaft weiter gearbeitet. Nach dem Tor hatten wir auch noch weitere gute Möglichkeiten. Cottbus hat das am Ende noch gut gemacht. Es spricht für Peles Mannschaften, dass sie nie aufgeben. Wir hatten auch etwas Glück, als sich Marcel Engelhardt verschätzt hat. Eine weitere Chance hat Engelhardt dann sehr gut entschärft. Wir haben das erste Mal auswärts gewonnen und zu Null gespielt. Das sind natürlich für uns zwei wichtige Dinge.“

Der nächste Termin ist am Samstag, den 22. Dezember um 14 Uhr beim Karlsruher SC. Weitere Informationen unter www.eintracht.com.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Schulze

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.