(c) eintracht.com

Henrik Pedersen wird Eintrachts neuer Trainer

Der Nachfolger von Torsten Lieberknecht steht fest: Henrik Pedersen (Bildmitte) wird neuer Chef-Trainer bei Eintracht Braunschweig.

Der Däne und Wunschkandidat erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 mit Option auf ein Jahr Verlängerung, so gab der Aufsichtsrat der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA am Mittwochabend bekannt. Geschäftsführer Oliver Voigt kommentierte: „Henrik Pedersen hat uns mit seiner Fachkompetenz und seiner Persönlichkeit schnell davon überzeugt, dass seine Philosophie und seine Interpretation der Trainertätigkeit super zur Eintracht passen. Mit seiner Verpflichtung haben wir den ersten wichtigen Schritt der Neuausrichtung gemacht. Nun gilt es, gemeinsam mit ihm die bereits erfolgten Vorbereitungen für die Kaderzusammenstellung zu intensivieren, um eine starke Mannschaft zusammenzustellen, die die Mission Wiederaufstieg erfüllen kann“.

Pedersen war zuletzt bis Dezember 2017 Assistenz-Trainer von Jens Keller beim 1. FC Union Berlin. Zuvor war der Fußballlehrer Chef-Coach des dänischen Zweitligisten Vendsyssel FF und HB Köge sowie der U19 von RB Salzburg.

Weitere Informationen finden sich unter www.eintracht.com.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: eintracht.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.