»In Sehnsucht eingehüllt«

Im Rahmen der Gedenkwoche „80 Jahre Novemberprogrome“ werden Iris Berben und Benjamin Moser Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger vorlesen.

Meerbaum-Eisinger starb 1942 im Alter von 18 Jahren im Konzentrationslager Michailowka an Typhus. Ihre sehnsuchtsvollen, melancholischen und doch hoffnungsvollen Gedichte sind bis heute geblieben. Ihr Werk umfasst 58 Gedichte, welche die junge Lyrikerin zu einem Buch band, das sie „Blütenlese“ betitelte. Für ein Hörbuch las Iris Berben bereits zwölf Texte ein und bringt diese nun im Lessingtheater Wolfenbüttel mit dem Pianisten Benjamin Moser auf die Bühne.

Die Veranstaltung „Ich bin in Sehnsucht eingehüllt“ findet am Sonntag, den 11. November um 18 Uhr im Großen Saal des Lessingtheaters Wolfenbüttel statt. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (0 53 31) 8 65 01 oder www.lessingtheater-wf.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Harald Hoffmann

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.