(c) Haus der Wissenschaft, F. Koch

Insektenforscherin Susanne Grube gewinnt Giant Science Slam

Sieben der besten Science Slammerinnen und Slammer Deutschlands kämpften am vergangenen Freitagabend in der ausverkauften Braunschweiger Stadthalle um den Sieg des Giant Science Slams und somit „Das goldene Gehirn“. Am Ende konnte sich Susanne Grube, Insektenforscherin am Museum für Naturkunde in Berlin, gegen ihre sechs Konkurrenten und Konkurrentinnen durchsetzen. In ihrem zehnminütigen Vortrag berichtete sie vom bizarren Sexualverhalten der Windenglasflügelzikade – und was das mit europäischem Weinbau, den alten Griechen und Biodiversität zu tun hat. Das Publikum war begeistert und vergab 59 von 60 möglichen Punkten.

Auf dem zweiten Platz landete der Informatiker Johannes Kretzschmar von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena, Platz Drei beanspruchte Helga Hofmann-Sieber vom Heinrich-Pette-Institut in Hamburg für sich.
Weitere Informationen zum zehnjährigen Jubiläum des Hauses der Wissenschaft und dem Giant Science Slam finden sich unter hausderwissenschaft.org.

Lisa Matschinsky (SUBWAY – oeding magazin GmbH) / Fotocredit:  Haus der Wissenschaft, F. Koch

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.