Jugendaustausch 2019 mit Jerusalem und Kasan

Der Internationale Jugendaustausch der Jugendförderung Braunschweig bietet jungen Menschen die Möglichkeit 2019 nach Jerusalem (Israel) oder Kasan (Russland) zu reisen.

Jerusalem: Vom 4. bis 16. April 2019 können Jugendliche von 15 bis 18 Jahren die Heiligen Stätten in Jerusalem besuchen, junge Leute treffen und mit ihren Familien leben. So lernen sie den Alltag der Jerusalemer kennen. Bei Ausflügen und Besichtigungen erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die große Vielfalt des Landes. Die Kosten betragen voraussichtlich 540 Euro pro Person. Die Jerusalemer Gastgeber kommen vom 18. bis 30. August 2019 zum Gegenbesuch nach Braunschweig. Wer mitreisen möchte, nimmt den Partnerjugendlichen hier in Braunschweig auf.

Kasan: Junge Menschen im Alter von 15 bis 18 Jahren können vom 5. bis 19. Oktober 2019 in das Herz Russlands, nach Kasan an der Wolga reisen. Dort lernen sie aus allernächster Nähe das Leben in Russland kennen. Die Reise kostet voraussichtlich 500 Euro pro Person. Der Besuch der Kasaner Gruppe in Braunschweig ist vom 11. bis 25. September 2019 geplant. Die Jugendförderung bietet diese Begegnung in Kooperation mit der IGS Wilhelm-Bracke und der Ricarda-Huch-Schule an. Ein informatives Programm und die russische Gastfreundschaft ermöglichen Einblicke in den Alltag der Menschen in Kasan. Drei Tage St. Petersburg runden die Reise ab.

Voraussetzungen und Anmeldung: Voraussetzung für beide Reisen ist ein gültiger Reisepass und die Teilnahme an den Vorbereitungsseminaren sowie die Bereitschaft zur Aufnahme eines Partnerjugendlichen. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.braunschweig.de/jugendbegegnungen.

bs-live!, Foto: pixabay.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.