(c) Staatstheater Braunschweig

»JUNGES! Spät«

Das Ensemble des Jungen Staatstheaters steht am 20. Dezember im Haus Drei des Braunschweiger Staatstheaters auf der Bühne.

Was mal das Nachtlager war, ist jetzt JUNGES! spät. Mit rasanten szenischen Lesungen werden aktuelle Denkansätze vorgestellt. In der neuen Reihe des Jungen Staatstheaters gibt es jeden Monat etwas Neues: Den Anfang macht eine Late-Night-Version von dem Weltraumabenteuer „Stella Incognita“, das den ersten bemannten Flug zum Mars zeigt. Drei Astronauten erhalten den Auftrag, den roten Planeten auf seine Tauglichkeit zum alternativen Lebensraum für die Menschheit zu prüfen. Drei Synthesizer, eine Gitarre, drei Schauspielende, ein Bühnenbild.

Aufgeführt wird am Donnerstag, den 20. Dezember und am 17. Januar 2019 jeweils um 20.15 Uhr im Haus Drei des Staatstheaters, Hinter der Magnikirche 6a in Braunschweig. Weitere Informationen unter www.staatstheater-braunschweig.de.

Louise Noeske (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Staatstheater Braunschweig

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.