(c) Jörg Peters

Kein Heimsieg für Eintracht

Es wäre der vierte Heimsieg in Folge gewesen. Doch beim Spiel gegen Dynamo Dresden am vergangenen Sonntag kamen die Braunschweiger nicht über ein 1:1 hinaus. Nachdem vor knapp 23.000 Zuschauern auf Seiten der Gäste zunächst Haris Duljevic (8.) traf, konterte die Eintracht noch in der ersten Halbzeit durch Philipp Hofmann (23.). So verblieb das Team von Trainer Lieberknecht am 29. Spieltag auf dem 12. Tabellenplatz mit nur drei Punkten Vorsprung auf die Relegation.

Trainerstimmen zum Spiel:

Torsten Lieberknecht: „In der ersten Halbzeit haben wir nur eine gute Mannschaft gesehen, das war Dynamo Dresden. Wir haben versucht, Zugriff zu finden. Das ist uns nicht gelungen. So ist auch das Tor zustande gekommen – da haben wir mitgeholfen. Wir hatten gefühlt noch einen Rucksack auf, mussten das Bochum-Spiel aus den Beinen bekommen. Ich freue mich für Philipp, er hat sich das Tor über das Training und seine Spiele redlich verdient. Im zweiten Durchgang war die Mannschaft bereit, die Räume mit viel Laufbereitschaft zu schließen. Beiden Teams hätte der Lucky Punch gelingen können. Wir müssen sehen, ob uns der Punkt letztendlich hilft. Die Unterstützung der Fans war toll. Man hat gemerkt, dass sie der Mannschaft helfen wollten.“

Uwe Neuhaus: „Ich bin nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Wir haben zu Spielbeginn das Heft des Handelns gleich in die Hand genommen. Bei dem Gegentreffer müssen wir uns besser organisieren und auch die Flanke von Hochscheidt verhindern. Wir haben immer wieder versucht, die Eintracht zu beschäftigen. Beide Teams hätten das Spiel auch für sich entscheiden können. Es ist schon komisch, wenn zwei richtig gute Mannschaften um den Klassenerhalt kämpfen müssen.“

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 15. April um 13.30 Uhr statt. Dann sind die Löwen zu Gast beim SV Darmstadt 98. Weitere Informationen gibt es unter www.eintracht.com.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Jörg Peters

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.