(c) Volker Beinhorn

Kunst to go – Kunstautomat vor dem Kleinen Haus für den kleinen Kunstkauf für zwischendurch

Handgemachter Schmuck, Papeterie oder kleine Geschenkidee – ab sofort gibt es auch auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz, vor dem Kleinen Haus des Staatstheaters, kleine Kunstwerke in einem Kunstautomat zu erstehen. Zum Preis von vier Euro kann man sich nun, egal ob Tag oder Nacht, ein kleines Kunstwerke aus dem Automaten ziehen. Dabei handelt es sich neben Drucken zum Teil auch um Unikate – etwa Schmuckteile oder Gemaltes –, die von rund 40 Künstlerinnen und Künstlern kreiert und angefertigt wurden. Auch das Staatstheater Braunschweig, das die Aufstellung zusammen mit der Ateliergemeinschaft Tatendrang-Design realisiert hat, will sich mit eigenen Beiträgen in dem Automaten an den Projekt beteiligen.

Im vergangenen Jahr hat die Ateliergemeinschaft Tatendrang-Design bereits in der Torhausgalerie, der Mensa des Studentenwerks und der Hochschule für bildende Künste solche Kunstautomaten aufgestellt. Bei Tatendrang-Design selbst befindet sich auch ein Automat – der vor dem Kleinen Haus soll vorerst der letzte dieser Art sein.

Ann-Kathrin Ewald (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Volker Beinhorn

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.