(c) Fabian Uebe / New Yorker Lions

Lions setzen sich gegen Crocodiles durch

Die New Yorker Lions bleiben weiterhin ungeschlagen. Im Spiel gegen die Cologne Crocodiles ging das Team von Head Coach Troy Tomlin mit 35:7 Punkten vom Feld. Vor über 3.300 Zuschauern trug im zehnten Spiel der GFL-Saison vor allem die Leistung von Quarterback Casey Therriaults einen großen Teil zum Sieg bei. Mithilfe seiner Pässe auf Niklas Römer oder David McCants drangen die Löwen immer wieder in die Gegnerische Spielhälfte vor und konnten in den ersten drei Vierteln auch dementsprechend punkten.

Zwar verletzten sich Wide Receiver Jan Hilgenfeldt und Kicker Tobias Goebel bei einem 45 Yard Fieldgoalversuch, der ohne Punkte blieb, im zweiten Quarter so schwer, dass beide für den restlichen Verlauf der Partie nicht mehr einsetzbar sein sollten, doch gab es auch Positives am Spieltag zu berichten: Defense Back Christian Petersen absolvierte sein insgesamt 242. Spiel im Jersey der Lions – damit ist er ab sofort alleiniger Rekordhalter für diese Kategorie. Er löste den bisherigen Spieler mit den meisten Spielen in der Geschichte der Braunschweiger Footballer, Rico Trute, ab.

Scoreboard

07:00   27 Yard TD-Pass C. Therriault auf J. Holtz (PAT T. Goebel)
14:00   45 Yard TD-Pass C. Therriault auf D. McCants (PAT T. Goebel)
21:00   35 Yard Interception Return TD T. Unger (PAT T. Goebel)
21:07   17 Yard TD-Pass B. Mentges auf T. Vasey (PAT N. Plöttner)
28:07   13 Yard TD-Pass C. Therriault auf N. Römer (PAT T. van Duijn)
35:07     9 Yard TD-Pass C. Therriault auf C. Bollmann (PAT T. van Duijn)

Im nächsten Spiel sind die Lions zu Gast bei den Berlin Adlern. Mehr Informationen gibt es unter www.newyorker-lions.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Fabian Uebe / New Yorker Lions

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.