(c) M. Kruszewski (Wikipedia)

»Luther« – Filmkonzert mit Stephan von Bothmer

Zum Reformationsjahr präsentiert das 31. Braunschweig International Film Festival die restaurierte Fassung des Stummfilms „Luther“ (Deutschland, 1928) mit einer neuen, von Stephan Graf von Bothmer komponierten Live‐Filmmusik. Seine moderne wie virtuose Musik geht über eine „Begleitung“ des Films hinaus und hüllt den Stummfilm in neues Licht. Im Film wird in ausgewählten Szenen Luthers Leben und Wirken von seiner Studienzeit über die Konfrontation mit Papst und Kaiser und den etablierten Traditionen wie dem Ablasshandel, bis hin zu seiner Heimkehr nach Wittenberg dargestellt, wobei historisch verbürgte Ereignisse mit fiktiven Momenten verknüpft werden. Dieses unter großem, auch finanziellem Aufwand und mit Staraufgebot in den Berliner UFA-Studios gedrehte Gesellschaftsdrama stellt ein bedeutsames protestantisch-nationalkonservatives Zeitdokument der Weimarer Republik dar.

Das Stummfilmkonzert „Stephan von Bothmer: Luther“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 um 19.00 Uhr im Braunschweigischen Landesmuseum, Vieweg-Haus, Burgplatz 1, statt. Weitere Informationen und Termine finden sich unter Telefon (05 31) 1 21 50 sowie online unter www.filmfest-braunschweig.de.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – Oeding Druck) / Fotocredit: M. Kruszewski (Wikipedia)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.