(c) Claus Cordes / Herzog Anton Ulrich-Museum

Museumsführung: »Verborgenes Griechenland«

Eine besondere Führung im Herzog Anton Ulrich-Museum am 5. August führt ihre Teilnehmer auf eine Entdeckungsreise nach verborgenen griechischen Einflüssen und Inspirationen in deutschen, flämischen, niederländischen und italienischen Werken.

Die antiken griechischen Skulpturen heidnischer Götter und Heroen dienten im Zeitalter der Renaissance und des Barocks als Vorlage vieler berühmter Maler. Verwundern tut dieses nicht, galten doch die imposanten antiken Skulpturen als ideale Umsetzung des menschlichen Körpers, der mit seiner physischen Bewegung und seinem seelischen Ausdruck in perfektem Einklang zu stehen schien. So spiegelten nicht selten Figuren der griechischen Mythologie wie Apollon, Venus und Herakles in klassischen Gemälden Charaktere wie Adam, Eva oder Christus, den Täufer wider. Die Teilnehmer können sich auf eine interessante und entdeckungsreiche Führung freuen.

Die Führung „Verborgenes Griechenland“ findet am 5. August um 11.30 Uhr im Herzog Anton Ulrich-Museum, Museumstr. 1 Braunschweig, statt. Die Führungsgebühr beträgt 2 Euro zuzüglich Eintritt. Eine Anmeldung unter Telefon (05 31) 12 25 24 24 oder online unter buchung.haum@3landesmuseen.de wird empfohlen. Weitere Informationen finden sich unter www.3landesmuseen.de.

Jasmine Baumgart (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Claus Cordes / Herzog Anton Ulrich-Museum

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.