(c) Thomas Berg (flickr)

Musikalisch unterwegs »mit Louis Spohr«

Einen musikalischen Stadtrundgang mit einem anschließenden Konzert bietet das Louis Spohr Musikzentrum am 22. Oktober an, passend zum Todestag des Braunschweiger Komponisten, Dirigenten und einem der größten Geiger seiner Zeit. In etwa zwei Stunden erläutert Historikerin Andrea Kienitz die Musikgeschichte der Stadt anhand von historisch bedeutsamen Orten, unter anderem etwa der Magnikirche, St. Aegidien, dem Hagenmarkt und natürlich dem Spohrhaus. Besondere Musiker, Komponisten und Dirigenten, die in Braunschweig und der Region gewirkt haben, werden dabei besprochen, darunter nicht nur Louis Spohr, sondern auch Hans Sommer, Friedrich Konrad Griepenkerl und Johann Gottfried Schwanenberger.

Zum angemessenen Abschluss der Führung kann ein etwa 60-minütiges Konzert im Städtischen Museum besucht werden, bei dem Braunschweiger Musikschülerinnen ein buntes Musikprogramm präsentieren. Der Besuch des Konzerts ist kostenlos und auch ohne die Stadtführung möglich.

Die musikalische Themenführung wird am 22. Oktober 2017 um 14 Uhr angeboten. Der Treffpunkt ist am Schlossmuseum Braunschweig, Schlossplatz 1. Eine Anmeldung per E-Mail unter lsm@braunschweig.de ist bis zum 20. Oktober erforderlich. Weitere Informationen und Termine finden sich unter Telefon (05 31) 4 70 48 69 sowie online unter www.braunschweig.de/spohr.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – Oeding Druck) / Fotocredit: Thomas Berg (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.