(c) Robert Katzki (StockSnap)

»Nicht auf unserem Leistungsniveau«

Eine verdiente Niederlage sahen Trainer und Spieler der Eintracht Braunschweig am Montag, den 27. November nach dem Spiel gegen Preußen Münster. Die Gastgeber setzten sich mit 3:0 durch, dreifacher Torschütze war Martin Kobylanski.

Eintracht-Coach André Schubert bewertete die Lage: „Verdienter Sieg für Münster. Meiner Meinung nach war Münster die beste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben. Sie waren sehr gut organisiert und stark im Eins gegen Eins. Das war heute ein Gegner, der nicht auf unserem Leistungsniveau liegt, das haben wir deutlich zu spüren bekommen. Münster hat öfter mit einer Gegenbewegung gearbeitet, die wir einfach schlecht verteidigt haben. Dadurch haben wir ihnen Räume hinter unserer Abwehrkette angeboten, die sie genutzt haben, um sich Chancen herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener, da hatten wir ein paar Möglichkeiten. Insgesamt war Preußen Münster aber die bessere Mannschaft.“

Der Abstand der Löwen zum Tabellenvorletzten wächst weiter. Trotz Startelf-Debüt der Spieler Christoffer Nyman, Ahmet Canbaz und Leon Bürger bleiben die Braunschweiger zum neunten Mal in Folge sieglos. Das nächste Spiel findet am Samstag, den 1. Dezember um 14 Uhr gegen den VfR Aalen statt. Weitere Informationen unter www.eintracht.com.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Robert Katzki (StockSnap)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.