(c) Takehito Koganezawa, LOOCK Galerie, Berlin

»Offenes Atelier« in der Städtischen Galerie Wolfsburg

Einen Einblick in die japanische Kultur bekommen Besucher der Städtischen Galerie Wolfsburg aktuell in der Ausstellung „Face The World – Fernost ganz nah“. Im Rahmen dieser findet am Sonntag, den 19. Juni ein „Offenes Atelier“ statt.

Traditionelle Holzschnitte aus dem 19. Jahrhundert, Fotografien aus den 1950er Jahren und eine Werkgruppe aus Tonskulpturen, Videos und Gouachen – Kunstvermittlerin Elke Schulz wird sich diese zusammen mit den Besuchern des „Offenen Ateliers“ anschauen. Im Anschluss kann mit Papier und Kleister experimentiert werden. Dabei sollen organische Formen aus Pappmaché entstehen.

Treffpunkt ist der Südflügel des Schloss Wolfsburg, das „Offene Atelier“ kann von 14 bis 17 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei und die Aktion für jedes Alter geeignet. „Face The World“ ist noch bis zum 3. Oktober zu sehen. Mehr Informationen gibt es unter www.staedtische-galerie-wolfsburg.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Takehito Koganezawa, LOOCK Galerie, Berlin

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.