(c) Greg_Men (flickr)

Premiere: »La Bohème«

Eine der meistgespielten Opern feiert am 1. Dezember im Staatstheater Braunschweig Premiere: Giacomo Puccinis „La Bohème“ stellte zu seiner Zeit ein Novum an der italienischen Oper dar.

Der Künstler Rodolfo und seine Freunde leben in Armut in Pariser. Nicht mal für ihre Miete oder für die Heizung haben sie Geld. Dann erscheint Nachbarin Mimi, deren Kerze ausgegangen ist und die Rodolfo um Feuer bittet. Es entsteht ein Spiel um Verantwortung, Liebe, Freundschaft und deren Zerbrechlichkeit. Die Oper steht unter der musikalischen Leitung von Iván López Reynoso und der Regie von Ben Baur und wird in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln gezeigt.

Die Premiere von „La Bohème“ findet am Samstag, den 1. Dezember um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters Braunschweig statt. Weitere Informationen und Termine unter Telefon (05 31) 1 23 45 67 oder www.staatstheater-braunschweig.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Greg_Men (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.