(c) Robert Lebeck/Kunstmuseum Wolfsburg

Robert Lebecks analoge Bildkunst: Expertengespräch mit Stefan Gronert

Stefan Gronert, Kurator für Fotografie und Medienkunst am Sprengel Museum in Hannover, lädt Fotografie-Interessierte zur Diskussion der aktuellen fotografischen Ausstellung Robert Lebecks im Kunstmuseum Wolfsburg. Das Thema des Expertengesprächs ist breit gefächert: Wie inszeniert ein Fotograf sein Modell im Raum? Was erwartet er von seinem Modell? Wie kann sich Fotografie als Kunstform im Zeitalter des unablässigen Stroms digitaler Bilder behaupten? Was macht eine Aufnahme aus, die aus der Masse an Schüssen heraussticht und den Blick des Betrachters fesselt? Solche und tiefergehende Fragen zu unterschiedlichen Formaten und Darstellungsformen der professionellen Fotografe in Bezug auf Robert Lebecks Werk erläutert Stefan Gronert im Gespräch.

„Die digitale Bilderflut erhöht die Notwendigkeit zu unterscheiden. Gerade an der künstlerischen Fotografie lässt sich, im Unterschied zur Mode- oder Wissenschaftsfotografie, erkennen, welches die Bilder sind, die die Zeiten überdauern, weil sie vielschichtig sind und sich nicht auf schlichte Formeln reduzieren lassen“, erklärt Gronert vorab.

Das Expertengespräch mit Stefan Gronert findet am Donnerstag, 21. Juni 2018, um 18.30 Uhr im Kunstmuseum Wolfsburg, Hollerplatz 1, statt. Weitere Informationen finden sich online unter www.kunstmuseum-wolfsburg.de. Die Anmeldung ist via Telefon unter (0 53 61) 26 69 20 sowie via E-Mail an bildung@kunstmuseum-wolfsburg.de möglich.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Robert Lebeck/Kunstmuseum Wolfsburg

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.