(c) Internationale Filmfestspiele Berlin

»Sehpferdchen«-Filmfest bald zu Ende

Das „Sehpferdchen – Filmfest für die Generationen“ geht in den Endspurt. Noch bis zum kommenden Sonntag, den 6. März zeigt es aktuelle und preisgekrönte Filme für Kinder. Das Filmfest findet zum elften Mal seit 1998 statt. Hauptaugenmerk ist in diesem Jahr das Thema „Welt Panorama Kinder“, das auf die verschiedenen Situationen von Kindern auf der ganzen Welt aufmerksam macht. Auch für Erwachsene sind die Filme geeignet.

Bis zum Abschluss des Filmfestes werden noch folgende Filme gezeigt:
Am Freitag, den 4. März um 15.30 können Kinder ab sieben Jahren den französisch-finnischen Animationsfilm „Mumins an der Riviera“ im Roten Saal, Schlossplatz 1, sehen.

Am Samstag, den 5. März läuft um 14 Uhr, ebenfalls im Roten Saal, der russische Spielfilm „Das himmlische Kamel“ (siehe Foto). Ein Hirtenjunge macht sich in der mongolischen Steppe auf die Suche nach einem ausgebrochenen Kamel. Auch dieser Film ist für Kinder ab sieben Jahren geeignet.

Am Samstag, den 5. März im C1 Cinema wird um 16.30 Uhr die französische Komödie „Der Neue“ gezeigt. Derselbe Film ist auch am Sonntag, den 6. März um 14.30 Uhr im Universum Filmtheater in der Originalfassung zu sehen. Empfohlen wird er Kindern ab elf Jahren.

Am Sonntag, den 6. März um 14 Uhr rettet ein Geschwisterpaar in „Melodie des Meeres“ die irische Feenwelt. Der Film gewann den Europäischen Filmpreis als bester Animationsfilm 2015 und ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. Die Filmvorführung ist im Roten Saal.

Am Sonntag, den 6. März um 16 Uhr erzählt zum Abschluss der deutsche Spielfilm „Ente gut! Mädchen allein zu Haus“ von zwei vietnamesischen Schwestern. Die Schauspielerinnen werden im Roten Saal, wo der Film gezeigt wird, anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen. „Ente gut!“ wurde im Rahmen der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ gefördert und feierte bei der diesjährigen Berlinale seine Weltpremiere. Die Mädchen-AG des Kinder- und Jugendzentrums Rühme/Veltenhof hat zu „Ente gut“ einen Kurzfilm gedreht, der ebenfalls im Roten Saal gezeigt wird.

Karten können im Kulturinstitut unter sehpferdchen@braunschweig.de oder unter Telefon (05 31) 4704844 reserviert werden. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro. Mehr Informationen zum Programm gibt es hier.

Katharina Holzberger (SUBWAY Medien) / Fotocredit: Internationale Filmfestspiele Berlin

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.