(c) Tim Schulze

Siegreiche Löwen

Die Basketball Löwen Braunschweig haben sich in ihrer Generalprobe sechs Tage vor dem Start in die easyCredit Basketball Bundesliga-Saison 2018/19 eine spannende Partie mit den Eisbären Bremerhaven geliefert. Mit 93:91 (47:54) siegte das Team von Headcoach Frank Menz vor 1070 Zuschauern in letzter Minute.

Nach einem unsicheren Einstieg der Löwen, die früh mit zwölf Punkten in Rückstand gerieten (5:17), fanden sie bis zum Viertelende in ihren Rhythmus zurück und konnten auf 23:26 verkürzen. Ihren Rückstand konnten sie bis zur Halbzeit jedoch nicht wettmachen, weil die Gäste sich deutlich treffsicherer zeigten, sodass es mit einem Stand von 47:54 in die Halbzeitpause ging. Danach blieb es weiter spannend. Immer wenn die Braunschweiger näher an die Gäste heranrückten, konterten diese. Dennoch entschied das Menz-Team dieses Viertel mit 18:16 für sich und lag nach 30 Minuten nur noch mit fünf Punkten zurück (65:70). Im letzten Spielabschnitt konnten die Löwen in der 33. Minute den Ausgleich erzielen (72:72) und gingen nach einem Dunk von DeAndre Lansdowne mit 77:75 in Führung. Auch die Eisbären ließen nicht nach – allen voran Jordan Brangers, der mehrere Dreier nach einander versenkte. Die Partie entschied sich erst mit dem letzten Wurf. Den hatten zwar die Gäste beim Stand von 93:91, trafen aber nicht.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Tim Schulze

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.