(c) Otterstein Fotografie (flickr)

»Tasten in der Finsternis«

Wer nicht sehen kann, muss hören. Sven Waida stellt die Sinneswahrnehmung am 23. November bei einem Konzert im Kleinkunst-Unterhaltungs-Literatur-Theater auf die Probe.

Es wird zwar nicht im Dunkeln getappt – aber so ähnlich. Musiker Sven Waida knipst das Licht vor den Augen aus und drückt gefühlvoll in die Tasten. So erfüllt er die vollkommene Dunkelheit mit Schallwellen heller Klänge und tastet sich über sein Klavier an das blinde Publikum heran. Licht aus, Ton an. Ein intimes Konzert beginnt. Ein musikalischer Abend voller Überraschungen, für die Zuhörer und den Akteur. „Tasten in der Finsternis“ ist eine geplante Improvisation aus Spontaneität und Hingabe. Die Besucher sind bei dieser Vorstellung dazu gezwungen, ihre Sinne zu schärfen und vor allem, die auditive Wahrnehmung, ihr Hören zu sensibilisieren.

Das Konzert findet am Freitag den 23. November um 20.30 Uhr im Das KULT, Hamburger Str. 273, Schimmelhof Eingang C2, statt. Weitere Informationen sowie Tickets unter www.daskult-theater.de.

Louise Noeske (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Otterstein Fotografie (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.