(c) Thomas Ammerpohl

Starkes Teilnehmerfeld bei den Sparkassen Open

Das Teilnehmerfeld bei den diesjährigen Sparkassen Open kann sich sehen lassen: Elf Spieler aus den Top 100 der aktuellen Weltrangliste sind beim Challenger-Turnier im Bürgerpark dabei, darunter drei Titelverteidiger. Einer von ihnen ist der Brasilianer Thomaz Bellucci. Zwei weitere Turniersieger sind mit dem Deutschen Florian Mayer und dem Tschechen Lukas Rosol vertreten.

Vielversprechender Nachwuchs

„Wir freuen uns natürlich, dass wir unseren Zuschauern und Sponsoren wieder Tennis im Weltklasseformat bieten können“, sagt Turnierdirektor Volker Jäcke. Eine Wild Card konnte er bereits an einen Top-50-Spieler vergeben: den Argentinier Horacio Zeballos, aktuell die Nummer 48 der Weltrangliste. Die Wild Card des Deutschen Tennisbundes erhielt der 18-Jährige Daniel Altmaier. Eine weitere Deutsche Nachwuchshoffnung ist Maximilian Marterer mit der Nummer 122.

Die erste Qualifikationsrunde beginnt am Samstag, den 8. Juli ab circa 9.30 Uhr, die zweite folgt am 9. Juli ab 11 Uhr. Das Hauptfeld im Einzel und Doppel startet am 10. Juli ab 12.30 Uhr. Das große Finale ist am 15. Juli ab 14 Uhr (Doppel) beziehungsweise 15.30 Uhr (Einzel). Alle Spiel-Termine gibt hier.

Anhebung des Preisgeldes

Das 24. ATP-Challenger-Turnier wird vom 6. Bis 15. Juli parallel zur Wimbledon-Woche ausgetragen. Volker Jäcke sagte zu der Frage, ob dies ein Hindernis für Besucherzahlen sei, in einem Interview für das SUBWAY-Magazin: „Ich sehe da mittlerweile eher einen Vorteil, weil wir als Challenger-Turnier eigentlich die einzige Option in der zweiten Wimbledonwoche sind. Die Spieler, die in der ersten Woche verlieren, können entweder eine Woche Pause machen oder eben ein anderes Turnier besuchen. Davon gibt es in der Woche neben uns genau vier, die alle wesentlich kleiner sind, zwei davon sind zudem in Südamerika, wo man von London aus erst einmal hinfliegen muss. Insofern sind wir schon in den vergangenen Jahren von der Meldeliste sehr überrascht und zufrieden gewesen, denn so ein Feld hat normalerweise kein Challenger-Turnier.“

Auch das Preisgeld wurde merklich angehoben – statt 106.500 gibt es nun 127.000 Euro. Erwartet werden 32.000 Zuschauer, das wären 2.000 mehr als im Vorjahr.

Rahmenprogramm

Die Sparkassen Open werden von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Den Start macht eine After-Work-Party mit dem JD-Duo Hotel L’Amour am Donnerstag, den 6. Juli. Bespielt wird das Event außerdem mit Konzerten von Leslie Clio und den Disco Boys am 8. Juli, Wincent Weiss am 12. Juli.

Das TU Sommerfest findet erstmalig auf dem Gelände statt, nachdem es vom Sportplatz der TU verlegt wurde und 2016 zunächst aussetzte. Einen Family- und einen Kids-Day zur 30-jährigen Geburtstagsparty des Restaurants Tandure gibt es am 9. Juli. Ab 18.30 Uhr tritt dann die Münchener Band Soul Kitchen auf. Zu ihrem Repertoire aus Soul-Klassikern und Rocknummern gehören eine Hornsektion, Bläserriffs und kraftvoller Gesang.

Der 10. Juli steht ganz im Zeichen der Sinatra-Story. Jens Sörensen und das Prime Time Orchestra interpretieren mit ihrer Swing-Band Lieder eines der größten Entertainer und Sänger des 20. Jahrhunderts, den man für „My Way“ und „Fly me tot he Moon“ kennt. Beginn ist um 20 Uhr.

Am 11. Juli wird es ab 20 Uhr ein Udo-Jürgens-Revival mit Alex Parker geben. Der Sänger mit dem absoluten Gehör zählt auch selbst geschriebene Songs zu seinem Repertoire.

Die Ladies Night am Donnerstag, den 13. Juli ist eines der Highlights im Rahmenprogramm und wird von der Öffentlichen Versicherung präsentiert. Mit den Goodfellas wird Funk-, Soul- & Dancemusic aus Wuppertal dargeboten.

Öffentliche Versicherung verlängert Vertrag

Bis zum Jahr 2020 verlängerte die Öffentliche Versicherung den Vertrag mit den Sparkassen Open vorzeitig. „Dieses Turnier ist etwas Besonderes und auch für uns wichtig“ bestätigt Gabriela Schimmel, Bereichsleiterin der Unternehmenskommunikation. Die Öffentliche Versicherung zeige in diesem Jahr auch starke Präsenz auf der Anlage, um den eigenen Anspruch „Nähe zum Kunden“, aktiv hier umzusetzen.

Alle Informationen zum Turnier finden sich unter www.sparkassen-open.de. Auch Eintrittskarten sind dort sowie über www.adticket.de erhältlich.

SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH / Fotocredit: Thomas Ammerpohl

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.