(c) herr.g (Flickr)

»The Party« im Filmtheater

„Er ist schnell, heftig und lustig“, beschreibt Regisseurin und Drehbuchautorin Sally Potter ihren neuesten Film. „The Party“ ist ein britischer Schwarzweißfilm, der im Februar dieses Jahres bei den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin uraufgeführt wurde. Die Tragikomödie zeigt „in Echtzeit“ einen Abend voller Offenbarungen: Die neue Gesundheitsministerin Janet lädt zur Feier ihrer Ernennung Freunde und politische Mitstreiter in ihr Londoner Stadthaus ein, wo ihr Ehemann Bill überraschend einen Reigen aus brisanten Geständnissen eröffnet. Mit weiteren Enthüllungen werden nach und nach Beziehungen, Freundschaften, politische Überzeugungen und Lebensentwürfe in Frage gestellt. Bei der Ankündigung von „The Party“ erklärte Potter: „Ich denke, alle von uns sind politisch, ob wir es glauben oder nicht. Es geht um die Ideale und Überzeugungen, die Menschen haben, oder meinen, sie zu haben, die dann in einer Krisensituation herausgefordert werden.“ Der Film mit unter anderem Kristin Scott, Thomas Timothy Spall und Patricia Clarkson wurde im Rahmen der Berlinale mit dem Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater ausgezeichnet.

Die Tragikomödie „The Party“ läuft am Mittwoch, 30. August, um 21.05 Uhr (71 Minuten) im Kinosaal 2 des Universum Filmtheaters Braunschweig, Neue Straße 8. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (05 31) 70 22 15 50 sowie online unter www.universum-filmtheater.de.

Evelyn Waldt (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: herr.g (Flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.