(c) Stadt Wolfsburg

»Upside Down« im Kunstverein Wolfsburg

Moderne Architektur mit ihren utopischen Ideen und glanzvollen Versprechen spielt eine wichtige Rolle in Carolin Hakes Arbeiten. Die Fotografin dokumentiert vor allem deren Scheitern. Am Beispiel der Integrierten Gesamtschule Braunschweig zeigt sie Umbruchsituationen, die aus dem ehemaligen Vorzeigeprojekt hervorgehen. Das Gebäude von 1972 wurde 2016 abgerissen und durch einen kleineren, moderneren Bau ersetzt. Die Fotografien bilden die Aufräum- und Entsorgungsarbeiten ab.

Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Februar im Raum für Freunde des Kunstvereins Wolfsburg zu sehen. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (0 53 61) 6 74 22 oder online unter www.kunstverein-wolfsburg.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – Oeding Druck GmbH) / Fotocredit: Stadt Wolfsburg

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.