Von mordenden Müttern - REGIO-BLICK
(c) Staatstheater Braunschweig

Von mordenden Müttern

Eine Jugendoper voller Rache und Rebellion: Elektras Mutter bringt ihren Ehemann, den König von Mykene, um, damit sie mit ihrem Liebhaber zusammen sein kann. Doch Elektra (gespielt von Carolin Löffler) kann sich nicht mit diesem Unrecht abfinden und schwört, Rache zu nehmen. Ihre Schwester Chrysothemis ist da allerdings anderer Meinung. Es stellt sich die Frage: Diplomatie oder Auflehnung?

In dieser Neuvertonung von Hugo von Hofmannsthals Libretto »Elektra« beleuchtet Regisseur Till Kleine-Möller gemeinsam mit einem jungen Komponistenduo die Beweggründe der beiden Schwestern. Zum Stück gehören viel schwarzer Humor und musikalische Experimentierfreude.

„How to Kill Your Mother. Projekt Elektra“ wird am Donnerstag, den 14. Dezember um 11 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig für ein junges Publikum (13+) aufgeführt. Eine Einführung gibt es ab 10.30 Uhr. Die nächsten Termine sind der 23., 24. Und 29. Januar 2018.

Weitere Informationen finden sich unter www.staatstheater-braunschweig.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Staatstheater Braunschweig

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.