(c) procyonlotormotor (flickr)

Vortrag über Max Jüdel und Heinrich Büssing

Max Jüdel und Heinrich Büssing revolutionierten im ausgehenden 19. Jahrhundert gemeinsam das Eisenbahnsignalwesen. In einem Vortrag beleuchtet Hans Sämann die Eisenbausignalanstalt Max Jüdel & Co. In der Braunschweiger Ackerstraße werden bis heute Verkehrssicherungssysteme für die ganze Welt produziert. Sämann hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Andenken und Wirken dieser zwei Persönlichkeiten zu wahren.

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 8. Dezember um 19 Uhr im Kulturpunkt West statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden sich unter Telefon (05 31) 84 50 00 oder unter www.braunschweig.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: (c) procyonlotormotor (flickr)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.