Weihnachtlicher Flashmob im Kultviertel

Am Sonntag, den 9. Dezember 2018 um 16 Uhr lädt der Kultviertel e. V. zum Flashwichteln auf dem Friedrich-Wilhelm Platz in Braunschweig ein. Jeder, der Lust hat spontan Geschenk gegen Geschenk einzutauschen, kann mitmachen. Ob Freund, Nachbar oder Fremder: An diesem Tag geht es um einen Blick auf die Gemeinschaft – um einen Impuls für Dialog und Interaktion.

Wie geflashwichelt wird? Ganz einfach:
1. Schritt: Sucht, besorgt oder findet etwas, das Ihr verschenken wollt. Ob ein altes Fundstück aus dem Keller, Omas letzte Geschenk-Sünde, etwas Nützliches, oder auch Selbstgebasteltes. Fast alles ist erlaubt.
2. Schritt: Verpackt das auserwählte Geschenk liebevoll. Vielleicht in einer Kiste mit Schleife? Eurer Kreativität und eurem Verpackungsgeschick sind dabei keine Grenzen gesetzt.
3. Schritt: Macht Euch am Sonntag den 9. Dezember auf den Weg zum Friedrich-Wilhelm-Platz im Kultviertel.
4. Schritt: Seid pünktlich um 16 Uhr am besagten Ort. Wichtig: Die Aktion dauert nur wenige Minuten, seid bitte unbedingt rechtzeitig auf dem Platz.
5. Schritt: Erwartet freudig das Startsignal der Weihnachtsbotschafter.
6. Schritt: Legt Euer Geschenk auf die gekennzeichnete Fläche. Wartet, bis das Signal das zweite Mal ertönt und sucht Euch ein Neues aus.
7. Schritt: Auspacken und glücklich sein!

Bei dem Flashwichteln geht es nicht nur um kleine Aufmerksamkeiten mit großen Freuden, wir verstehen es auch als Signal: Für gesellschaftliche, soziale Nähe“, erklärt Falk-Martin Drescher, Vorstandsmitglied des Kultviertels, Initiator des Geschenketauschs. Drescher ergänzt: „In Braunschweigs Kiez kommen in wenigen Straßenzügen unterschiedlichste Branchen zusammen: Handel, Kreativwirtschaft, Restaurants, Prostitution, Ärzte, Anwälte oder auch Clubs – die bunte Gemengelage prägt das Viertel, in dieser Vielfalt stehen wir für Persönlichkeit und Gemeinschaft ein.“

bs-live!, Foto: Kultviertel e. V.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.