(c) Christian Gosslar

Zwei Berliner für die Lions

Die Footballer von den New Yorker Lions bekommen Verstärkung aus Berlin: Simeon Turi und Nicolai Schumann, zwei ehemalige Spieler der Berlin Rebels, werden die Lions in der Saison 2018 unterstützen.

Der 24-jährige Offense Liner Turi begann seine Football-Karriere 2006 bei den Berlin Kobras, bevor er von 2011 bis 2013 in das GFL-Juniors-Team zu den Berlin Rebels kam. Zwischenzeitlich machte er auch einen Abstecher zum Hauptkonkurrenten in der höchsten deutschen Jugendspielklasse, den Berlin Adler. Nun möchte sich der 1,89 Meter große und 125 Kilogramm schwere Spieler in Braunschweig weiterentwickeln.

Nicolai Schumann (c) Christian Gosslar

Nicolai Schumann (c) Christian Gosslar

Wide Receiver Schumann hat mit seinen 1,96 Metern und 110 Kilogramm von 2010 bis 2012 sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung für das Jugendteam der Berlin Bullets gespielt. Ende 2012 folgte dann der Wechsel zum GFL-Team der Berlin Adler, wo er zu Beginn als Defense End eingesetzt wurde, ehe zur Saison 2014 der Wechsel auf die Position des Wide Receiver folgte. In der Saison konnte der Student für Sporttherapie und Prävention außerdem im Eurobowl gegen die New Yorker Lions gewinnen. In der Saison 2017 lief der Vollblutfootballspieler dann erstmalig für die Berlin Rebels auf und beendete die Saison als zweitbester Ballfänger des Teams mit insgesamt 40 Passfängen für einen Raumgewinn von 635 Yards und neun Touchdowns. Diese Leistungen führten den Hobbykoch dann letztendlich auch in die Nationalmannschaft und zu den World Games nach Breslau (Polen), wo er gemeinsam mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille gewinnen konnte.

Weitere Informationen gibt es unter www.newyorker-lions.de.

Katharina Holzberger (SUBWAY Magazin – oeding magazin GmbH) / Fotocredit: Christian Gosslar

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.